Wie sich durch den Lockdown die Wohnung verändert

2020-06-11

Während dieser Pandemie hat sich die Art, wie wir unsere Wohnungen wahrnehmen, bestimmt von Grund auf verändert. Was wurde anders in Wohnung und Küche während des Ausnahmezustands? Was fehlte unserer Umgebung, um einer so plötzlichen Veränderung der Lebensumstände begegnen zu können? Auf diese und ähnliche Fragen werden die Architekten und Interior Designer Antworten finden müssen, wenn sie in der Zeit nach dem Covid-19 vor der Aufgabe stehen, nicht nur die Arbeitsplätze, sondern wahrscheinlich auch die Wohnräume neu zu überdenken.

Allerdings gibt es Dinge, die wir ziemlich alle benötigten, als wir die meiste Zeit in unseren Wohnungen eingeschlossen blieben, deren Raumabgrenzungen zwangsläufig immer undefinierter wurden.

Die funktionstüchtige Küche

Die Küche war während des Lockdowns bestimmt einer der Räume, der am meisten bewohnt wurde. Die Küche ist schließlich auch das Herzstück der Wohnung, wo man sich trifft, plaudert, kocht und isst. 

In den Tagen des Ausnahmezustands wurden die sozialen Netzwerke mit Fotos köstlicher Rezepte und alter Traditionen förmlich überschwemmt. Da sie mehr Zeit zur Verfügung hatten, entdeckten die Menschen die Lust daran neu, gemeinsam zu kochen, auch aufwändige Gerichte, überrascht davon, dass deren Zubereitung eigentlich gar nicht so kompliziert ist. Einige machten sich daran, wie früher Brot und Kekse zuhause zu backen, Nudeln selbst herzustellen (besonders in Italien), indem sie bereits vergessene Rezepte und Traditionen wieder hervorholten. 

Man merkte, dass in der Küchenumgebung erstklassige Materialien den Unterschied ausmachen. 

Feinsteinzeug erweist sich in diesem Bereich der Wohnung als hervorragende Lösung. Es hält allen Belastungen stand und die Arbeitsplatte SapienStone kann zu einem guten Verbündeten erfahrener und angehender Köche werden, denn sie ist säure- und korrosionsbeständig und weist Flecken ab. Man kann darauf Gemüse schneiden, ohne Angst vor Beschädigungen haben zu müssen, und wenn etwas Saures wie zum Beispiel etwas Zitronensaft darauf ausleert ist das kein großes Problem: Einfach abwischen, und die Platte ist wieder wie neu. Sie ist äußerst pflegeleicht und vereinfacht das Leben in der Küche vor allem, wenn die Oberflächen häufig desinfiziert werden müssen.

Das Büro zu Hause

Ein weiterer Raum, den wir dringend brauchten, war ein Ort zum ungestörten Arbeiten. Die Pandemie zwang viele Menschen dazu, die Fernarbeit zu entdecken und nicht alle hatten das Glück, ein spezielles Zimmer dafür zu haben. Die Leute bemühten sich darum, ihre Tätigkeiten im Smart-Working-Modus fortzuführen, indem sie zu Hause ein Büro improvisierten und die Wohnräume noch undefinierter werden ließen. So wurden die Küche, das Wohnzimmer und bisweilen sogar das Schlafzimmer zu Arbeitsplätzen, wo man die Büroaufgaben bewältigen und Videokonferenzen abhalten musste. 

Auch in solchen Fällen kann SapienStone eine Hilfe sein, dank der Fähigkeit, die Trends im heutigen Lebensstil vorwegzunehmen - mit einem absolut innovativen Produkt. Die durchgehende Arbeitsplatte mit eingebautem Induktionsherd TPB tech® SapienStone vereint verschiedene Funktionen. Man kann auf derselben Oberfläche kochen, essen und arbeiten. Es handelt sich um eine Küchenarbeitsplatte, die dem modernen Lifestyle entspricht und die, wenn man sie ein eine Kücheninsel einbaut, eine optimale Lösung darstellt, um denselben Raum für verschiedene Funktionen zu nutzen.

Das Fenster zur Welt

Während des Lockdowns begriffen die Menschen auch, wie wichtig es ist, einen Ort mit Aussicht auf die Außenwelt zu haben, egal, wie groß. Gärten und Balkone sind wieder aufgeblüht, die Menschen haben dort gesungen, musiziert, gearbeitet, gegessen, Sport getrieben. Hier entspannte man, indem man „Mischlandschaften“ erfand, praktisch neue Zimmer, die einen Ausgleich zur Tatsache schufen, dass man zuhause bleiben musste und die dabei halfen, das ersehnte Gefühl von Freiheit wiederzufinden. Jeder versah sein Fenster zur Welt seinen Bedürfnissen und verfügbaren Quadratmetern entsprechend mit viel Grün, bequemen Sofas, einem Arbeitstisch, einer Hängematte zum Sonnenbaden und zum Genießen der frischen Luft, einem kleinen Gemüsegarten.

In den Gärten und auf den Balkonen ließen die Leute auch ihrer Kreativität beim Kochen freien Lauf: Gegrillt wurde nicht mehr nur am Wochenende! Und was gibt es Besseres, als einen wetterfesten Grillplatz? Die Vielseitigkeit des Feinsteinzeugs SapienStone eignet sich auch für Outdoor-Küchen oder für Design-Grillstationen mit dem Anspruch auf Beständigkeit gegen Temperaturschwankungen, UV-Strahlen und Witterungseinflüsse. Die pflegeleichten Platten SapienStone sind in 29 Texturen erhältlich, die den verschiedensten Einrichtungsstilen und jedem Geschmack genügen.
 

Das leere Zimmer

Obschon sich das moderne Leben, das immer weniger Konturen aufweist, auch darin widerspiegelt, wie die Wohnung organisiert wird, stellt ein historischer Augenblick, wie wir ihn gerade erleben, viele Fragen darüber, wie man in Zukunft wohnen wird und über die Notwendigkeit, die Räume auch in Funktion unvorhergesehener Veränderungen neu zu überdenken.

Viele Menschen spürten das Bedürfnis nach einem eigenen Raum, in dem sie arbeiten, ihre Hobbys pflegen oder ganz einfach in Ruhe mit sich selber sein konnten. 

Wahrscheinlich werden Wohnungssuchende nach dem Ausnahmezustand daran interessiert sein, dass im neuen Heim ein leeres Zimmer vorhanden ist, das man der Situation entsprechend einrichten kann. Ein intimer Ort ist gefragt, wo man eine auf die persönlichen Vorlieben zugeschnittene, neue Welt entstehen lassen kann. 


Sehen Sie sich die SapienStone Farbpalette für Küchenplatten an.


Kontakt

Wenn Sie Fragen haben, dann wenden Sie sich an uns.